• Holger Reher

Elgato Green Screens: So einfach entfernt Ihr Euren Bildhintergrund

Für mein kleines Streaming Studio, das gerade einmal 4,5qm groß ist, habe ich nach einer Greenscreen-Lösung gesucht, die ich bei Bedarf schnell auf- und ebenso schnell wieder abbauen kann. Kurz zur Info: Mit einem Greenscreen im Hintergrund eines Videos, das man von sich selbst aufnimmt, kann man alles um die eigene Person herum ausschneiden und durch ein anderes zugespieltes Bild ersetzen. Dadurch entsteht dann beim Streaming oder in einem Video der Eindruck, man säße zum Beispiel direkt vor einer Leinwand, die das Gameplay des neuesten Shooters zeigt. Man kann aber auch eine andere Umgebung einblenden, sodass man plötzlich vor einer Südseekulisse moderiert. Aus dem Fernsehen kennt man diesen Effekt von den virtuellen Nachrichtenstudios oder Meteorologen, die vor eingeblendeter Landkarte ihre Wettervorhersagen abliefern.

Umgekehrtes Rollo

Auch für diese Problemlösung hat Elgato ein tolles Produkt im Angebot: den Elgato Green Screen (Bild unten, links). Der kommt aufgerollt in einer schicken Metallbox daher und lässt sich, nach dem Öffnen der mit zwei Schnappverschlüssen verriegelten Box und dem nach hinter Klappen des Deckels nach oben ausfahren. Er funktioniert wie ein umgekehrtes Rollo. Da der Stoff aber natürlich nicht ohne Unterstützung aufrecht stehen bliebe, wird er über ein cleveres System mit Metallstreben, das beim händischen nach oben ziehen das Tuch mit nach oben zieht und annähernd plan hält. Damit das Konstrukt nicht umfällt, kann man zwei Füße unterhalb der Box nach jeweils hinten und vorne ausfahren. Wer den Green Screen, wie in meinem Fall, direkt vor einer Wand platzieren will, muss diese aber nicht vollkommen herausdrehen. Ein paar Zentimeter Unterstützung vorn und hinten reichen absolut aus und sorgen dafür, dass die Leinwand nicht allzu weit in den Raum hineinragt. Dafür hätte ich nämlich überhaupt keinen Platz gehabt.


Nichts für große Produktionen

Mit ihren Tuchmaßen von 148x180cm (Boxmaße: 164,5x10,5x11,5 cm) ist die Elgato Lösung in erster Linie für das Streamen auf twitch oder YouTube-Videos geeignet, wo man einfach nur den Oberkörper vom eigentlichen Studiohintergrund lösen und vor einer Game-Situation zeigen möchte. Wer aufrechtstehend eine üppigere Präsentation plant, bei der er vielleicht einen Drohnenflug zeigt oder mehrere Screens auf einer breiteren oder höheren Fläche einblenden will, stößt hier schnell an seine Grenzen.

Das wird mit dem kürzlich veröffentlichten MT-Modell (kostet ebenfalls rund 150 Euro, im Bild rechts) ein wenig besser, das wie ein klassisches Rollo funktioniert. Es hat ausgerollt die Maße 190x100cm, wobei die Box 212cm breit, 8cm tief und 9,5cm hoch ist und hängend über Haken an der Decke oder direkt an einer Wand befestigt werden kann. Anders als bei der Bodenversion, die man zum Einpacken des Tuchs einfach wieder nach unten in die Box drückt (hier sollte man die letzte paar Zentimeter fallen lassen, da nur dann der Mechanismus komplett in die Hülle eintaucht und man den Deckel schließen kann), funktioniert das Einrollen des Rollos wie man es von denen vor Fenstern her kennt. Die Spannung der Federn wurde dabei so eingestellt, dass der Green Screen in gemächlichem Tempo nach oben fährt.

Hervorragende Qualität

Die Fertigungsqualität ist bei beiden Modellen sehr gut. Die Bodenvariante wiegt 9,3kg, das Rollo etwas mehr als die Hälfte davon (5,4kg). Das Metall ist sehr robust – ich fahre zum Beispiel regelmäßig mit den Ausläufern meines Drehstuhls gegen das Bodenmodell und habe noch keine Beule oder Kratzer ausmachen können. Zudem nutzt unsere zweijährige Tochter die Box gern als Sitzgelegenheit oder stellt sich sogar darauf, ohne dass sich etwas verzogen hätte. Das Tuch ist ebenfalls sehr robust, es dünstet auch zu Beginn keine Dämpfe aus und ist – bis auf den leicht eingerollten Rand – komplett plan.

Etwas anstrengend war es, den Hinweisaufkleber zur unbedingten Verwendung der Stützen vorn in der Mitte der Box abzubekommen. Der wurde nämlich nicht mit leichtlöslichem Kleber aufgebracht, weshalb das Entfernen recht aufwendig war. Ich habe dazu warmes Wasser und Seife genutzt, aber auch die nachfolgende grobe Nagellackentferner-Keule konnte dem Metall nichts anhaben. Mein Plädoyer an alle Hersteller, Supermärkte und andere Shops lautet dennoch: Verwendet bitte ausschließlich leicht zu entfernende Aufkleber!


Fazit

Der Elgato Green Screen ist eine robuste, nicht permanente, gut funktionierende Lösung für kleinere Streaming- oder Videoproduktionen, die keine allzu große Fläche abdecken müssen. Wer es breiter braucht, greift zur neue Rollo-Variante mit dem Zusatz MT, die in der Horizontalen 42cm mehr misst. Beide Modelle sind für das, was sie leisten, ein wenig zu teuer geraten. Ein Preis um die 90


Wertung:

Elgato Greeen Screen

Design: 9/10

Verarbeitung: 9/10

Preis: 7/10

Leistung: 8/10

HIER DIREKT

KAUFEN


Wertung:

Elgato Greeen Screen MT

Design: 8/10

Verarbeitung: 9/10

Preis: 7/10

Leistung: 9/10

HIER DIREKT

KAUFEN