• Holger Reher

SAXX AS 30: Kleine Aktiv-Box mit großem Sound

Zwar höre ich die meiste Zeit den Game-Sound über mein Plantronics RIG 800LX Headset, aber da ich auch Musik mache und ab und zu den Sound über Boxen testen möchte – und in ein Studio nun einmal Lautsprecher gehören –, habe ich mich nach einem schönen wie klangstarken Aktiv-Paar umgesehen. Auf einen zusätzlichen Verstärker wollte ich bewusst verzichten: aus Platzgründen, und weil ich nicht noch eine Wärmequelle in den kleinen Raum stecken wollte. Gelandet bin ich nach ausgiebiger Recherche im Netz auf die SAXX AS 30. Die Zweiwege-Lautsprecher sehen mit ihrem mattem Lack-Finish ohne sichtbare Schrauben irre gut aus. Mir gefällt dabei der puristische Look. Sie sind aufgrund der Holzverarbeitung wertig schwer und mit einer Abmessung von jeweils 12,5x18,19 cm schön kompakt.

Viele Anschlüsse­­­­

Die Anschlüsse sind überwiegend an der Master-Box, die auch den Verstärker enthält, vorhanden, die über ein normales Lautsprecherkabel (ein mit 1,5 Metern recht kurz ausgefallenes ist im Lieferumfang enthalten) und stabilen Schraub-/Steckverbindungen mit ihrer Schwester verbunden wird. Je nach Länge des Abstands sollte man dabei darauf achten, eine ausreichende Abschirmung zu wählen, damit nicht die zweite Box weniger brillant aufspielt als der Master. An dem stehen ein Cinch-Stereo-Port, eine 3,5mm-Klinkenbuchse, eine USB-B-Schnittstelle sowie ein optischer Digitaleingang zur Verfügung. Darüber hinaus steht ein Cinch-Mono-Ausgang für den Anschluss eines Subwoofers zur Verfügung. Auf den habe ich allerdings verzichtet, denn das wäre bei einem 4,5qm kleinen Raum dann doch ein wenig drüber. Für alle, die in einem größeren Raum das 2.1-Ergebnis genießen möchten, empfehle ich den deepSOUND DS 10, den man auch kabellos in das System integrieren kann. Er fügt sich harmonisch ins Gesamtbild mit klaren Höhen ein, bei dem nur die Mitten etwas mehr Kick hätten vertragen können. Auch ohne den Sub sind die SAXX AS 30 sehr bassstark, wobei der Klang nie aggressiv wirkt, sondern rund und warm.

Beschallt auch große Räume

Ich habe das Paar auch einmal in unserem ca. 65qm großen Loft-Wohnbereich ausprobiert, und ihre Dauerbelastbarkeit von 2 x 30 Watt bei einer Impulsbelastbarkeit von 2 x 50 Watt reicht auch in solchen Abmessungen für eine potente Soundkulisse aus. Zusammen mit einem Sub stellen die SAXX AS 30 eine tolle 2.1-Alternative zu einer Soundbar dar, die bei Filmsound beide Welten – krachende Effekte sowie voluminöse, räumliche Musik – beherrscht und miteinander verheiratet. Als ich vor einem Jahr die Playbar von Sonos ausprobierte, die ohne Sub bereits mehr als dreimal so viel wie ein Paar SAXX kostet, war ich zwar hin und weg von der Abbildung des Soundtracks, die Effekte wirkten aber häufig etwas aufgesetzt. Dafür war der Klangteppich der Playbar insgesamt zusammenhängender und breiter. Dennoch: Für diesen Preis eine tolle Leistung des Boxenpaars, dessen Stereoortbarkeit aufgrund der separaten, weiter auseinanderliegenden Anordnung die einer Soundbar deutlich schlägt.

Schnelles Bluetooth

Im Studio habe ich die Xbox One X über den digitalen Eingang angeschlossen, den PC über Mini-Klinke und den Mac via Bluetooth. Dabei ist jeweils kein Versatz zwischen Bild und Ton zu bemerken. Auch das Zuspielen vom Smartphone (ich habe das Note 10 von Samsung) und anderen mobilen Devices klappt einwandfrei und schnell. Über die im Lieferumfang enthaltene Scheckkarten-Fernbedienung lassen sich die Anschlüsse umschalten und die Boxen aus dem Stand-by aufwecken, die sich mit Hilfe des Netzschalters am Master auch komplett abschalten lassen. Die Fernbedienung passt zwar mit Folientasten und Plastikverarbeitung nicht ganz zur Hochwertigkeit der Boxen, sie erfüllt aber ihren Zweck. Weiterhin im Set enthalten sind ein 1 Meter langes 3,5mm-Klinkenkabel sowie das Netzkabel.


Fazit

Ich bin von der Optik und dem Klang der SAXX AS 30 absolut begeistert, der auch ohne Subwoofer über enormen Druck bei natürlicher Ausprägung verfügt. Die Verarbeitung ist – bis auf die Fernbedienung – hochwertig gelungen, das beigelegte Lautsprecherkabel hätte aber gern einen Meter länger sein können. Insgesamt ein tolles Set für einen mehr als fairen Preis.


Wertung:

SAX AS 30

Design: 9/10

Verarbeitung: 9/10

Preis: 10/10

Leistung: 8/10

HIER DIREKT

KAUFEN